ANSEHEN

Zehn unglaublich schöne Zimmer.
Für welches entscheiden Sie sich diesmal?

Appartement Nummer 1

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Appartement Nummer 1
  • Appartement Nummer 1

Direkt im Herzen des Schlosses gelegen eignet sich dieses sowohl für Paare, als auch für einsame Wanderer, die Komfort und Bequemlichkeit schätzen. Die breiten Fichtendielen auf dem Fußboden, das große Bett, gedeckt mit flauschigen Koldern und einem Stapel Kissen sowie der luftige Baldachin rufen in Erinnerung, wie das damalige Schlafzimmer der Besitzer aussah.
Im Wohnteil befinden sich ein bequemes Sofa und Sessel, von denen aus Man in den Garten sowie das Panorama des entfernter gelegenen Bergmassivs blicken kann.
Die Ausstattung des Badezimmers unterstreicht den Rang dieser Räumlichkeit. Die stilvolle Wanne auf Löwentatzen wird erhellt durch das flackernde Licht einer alten Lampe, die von einem Baldachin eingefasst ist.

Zimmer Nummer 2

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 2
  • Zimmer Nummer 2

Ein behagliches Zimmer, eingetaucht in minzgrüne Töne. Geschmückt haben wir die Wände mit Frauenporträts, darunter ein Bild der Fürstin de Polignac.
Die großen Fenster dieses Zimmers gehen direkt hinaus in den ans Schloss angrenzenden Landschaftsgarten und die Rosenbeete. Morgens werden Sie vom Gesang der Vögel und dem nie endenden Treiben der geflügelten Bewohner des Schlossgartens geweckt. Trotz der Südlage des Zimmers sind die Fenster durch die Krone einer ausgewachsenen Eiche vor direktem Sonnenlicht geschützt.

Zimmer Nummer 3

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 3
  • Zimmer Nummer 3

In Zimmer Nummer 3 können Sie sich am Ausblick auf den Nördlichen Garten erfreuen. Dieses Zimmer war einst der Arbeitsraum des Grafen. Hier fielen die wichtigsten Entscheidungen in der Geschichte des Gutes Kamieniec.
In den Morgenstunden wird die in der aufgehenden Sonne rot strahlende Ziegelfassade der zum Schloss gehörenden Scheune Ihre Aufmerksamkeit wecken. Und es wird ganz an Ihnen liegen, ob Sie sich lieber frisch gebackenes Brot mit hausgemachtem Pflaumenmus ans Bett bringen lassen, oder den Blick aus dem Fenster über die Silhouette der Anhöhe Wzgórze Hermanna gleiten lassen möchten.

Zimmer Nummer 4

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 4
  • Zimmer Nummer 4

Die Inneneinrichtung dieses Zimmers wird mit Sicherheit die Freunde der Verbindung von Moderne und Tradition erfreuen. Bereits an der Schwelle wird Sie das verglaste Badezimmer überraschen, durch welches ein leichtes Licht ins Innere des Zimmers fällt.
Wenn Sie je davon geträumt haben sollten, in einem Zimmer mit einem Türmchen zu wohnen, dann ist dieses Zimmer genau das Richtige für Sie. In dem Erker können Sie ein Buch lesen und zwischendrin den Blick auf den Schlossgarten und das Panorama des fernen Warthagebirges genießen.
Es ist das einzige Zimmer mit eigenem Balkon, von dem aus der einstige Gutshof und der Nördliche Garten einsehbar sind.

Zimmer Nummer 5

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 5
  • Zimmer Nummer 5

Geräumig und daher ideal für Familien mit Kindern. Die historischen Fußbodenbretter aus Fichte verleihen eine behagliche Atmosphäre. In dem Schlossflügel aus dem 19. Jh. gelegen, eröffnet es den Blick auf das ehemalige Schweizer Haus und den sich dahinter erstreckenden Obstgarten, dereinst im gesamten Glatzer Kessel berühmt war. Im Hintergrund werden Ihnen sicher die entfernten Gebirgszüge auffallen.
Die Farben im Inneren haben wir durch blaue und dunkelblauen Accessoires aufgelockert. Der knarrende Boden und der schöne Kamin werden Ihnen die Erholung eben hier sehr angenehm machen.

Zimmer Nummer 6

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 6
  • Zimmer Nummer 6

Dieses Zimmer ist nicht sehr groß, dafür aber sehr behaglich. Das nach Osten gehende Fenster beschert Ihnen nicht allein die entsprechende Dosis an Morgensonne, sondern gleichfalls einen herrlichen Blick auf den Glatzer Schneeberg. Und am Abend kann man hier gut das von Lichtern erhellte Kłodzko erkennen. An den Wänden haben wir Jahrhunderte alte Noten in Rahmen eingefügt. Diese Dekoration ist uns sofort eingefallen, denn wie sollte man denn einen Tag in so einem sonnigen Zimmer beginnen? Nur mit Gesang!

Zimmer Nummer 7

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 7
  • Zimmer Nummer 7

Das ideale Zimmer für eine Familie oder eine Gruppe von Freunden. Das Interieur verrät historische Geheimnisse der Ingenieurskunst dieses Schlosses. Die reine Konstruktion, welche das Mansardendach stützt, erfreut das Auge mit der warmen Farbe und der Textur des wohl hunderte von Jahren alten Holzes. Das geräumige Innere gibt den Blick auf die einstige, an das Schloss angrenzende Gärtnerei mit der malerischen Ruine des Gärtnerhauses und einem alten Obstgarten im Hintergrund frei.

Zimmer Nummer 8

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 8
  • Zimmer Nummer 8

Zimmer Nummer 8 befindet sich so wie Appartement Nummer 1 an der Hauptachse der Residenz in Kamieniec. Aus den drei Fenstern haben Sie einen wunderschönen Blick auf den an das Schloss grenzenden Garten, die nahe gelegenen Anhöhen und den entfernt gelegenen Gebirgszug, in welchem Sie das Massiv der Schneebergs erkennen können.
Die Südausrichtung des Zimmers sorgt für ein natürliches, leichtes Sonnenlicht.
Das Zimmer reicht in die Höhe – bis unter das Dach des Schlosses.

Zimmer Nummer 9

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 9
  • Zimmer Nummer 9

Zimmer Nummer 9 ist sozusagen das spiegelverkehrte Abbild von Zimmer Nummer 7. Ins Auge sticht die offengelegte Holzkonstruktion der Mansardenträger des Daches. Und vor dem Fenster werden Sie stets von netten Nachbarn aus der Vogelwelt begleitet. Denn die dort nistende Rotkehlchenfamilie wird Ihnen sicher jeden Morgen das Aufstehen mit herrlichen Melodien verschönern.
Es ist ein geräumiges Zimmer mit Schlafnischen und einem Wohnteil. Das große Badezimmer hebt den Komfort zusätzlich.

Zimmer Nummer 10

RESERVIEREN SIE BEI UNS
  • Zimmer Nummer 10

Eines von mehreren Eckzimmern in unserem Schloss. Das behagliche Interieur besticht durch die offene Trägerkonstruktion des Mansardendaches. Die Liebhaber der Fauna werden von den Abbildungen verschiedener Tiere aus dem 19. Jh. sicher angetan sein. Vom Fenster aus nimmt man Einblick in den Nördlichen Garten, sowie das ehemalige Gut und die sich dahinter erhebende Anhöhe Hermannsberg.